Expo Metro AMSTERDAM Central Station June 15 > June 21, 2024, PORT DU DESIR and other artworks of mine will be exhibited

My artworks that are exhibited digitally:

»PORT DU DESIR«, 2021
»BLUE METAL«, 2023
»COLOUR UNIVERSE« , 2023
»LA TERRE VUE D’EN HAUT«, 2023
»PIEUVRE MULTICOLORE«, 2023

Here you can find more information about the exhibition by Expo metro’s exhibitions, which have already taken place in Monaco, Paris, London, New York, L.A., Miami, Barcelona and Berlin.
Please don’t forget to visit me on Instagram

du futur roman »Conseillers & Amants«, Chapitre »La lettre brûlée«

Les conventions doivent être brisées de temps en temps pour servir la vérité et l’amour. Elle m’a recommandé de rédiger une lettre pour toi, mais que je ne l’envoie pas par la poste, que je la brûle. Les cendres s’envolent dans le monde, comme si nous dispersions les cendres de nos proches à travers la mer. Ils laissent une signature à un niveau spirituel qui, d’une certaine manière, te parvient quand même, même si je ne connais ni la procédure postale ni le facteur. C’était le papier le plus fin et une excellente écriture du dimanche.

Je me suis rendu compte que ma clé de communication était totalement inadaptée. Au lieu de messages secrets et codés, j’aurais mieux fait de révéler directement mes sentiments. Pourquoi cela m’a-t-il été si difficile ? Parce que j’avais peur que tu les brises de toute façon avec un commentaire stupide, comme un vase que l’on écrase sur le carrelage sous le coup de la colère. Parce que j’avais peur du rejet, de la honte et des conséquences. Parce que j’avais encore x mille autres raisons de ne pas le faire. Et maintenant, je suis déçue de moi-même de ne pas avoir osé faire ce pas évident. Pourquoi ? Parce que mes sentiments pour toi sont restés inchangés. Je me reproche de ne pas avoir pu l’admettre au moment optimal. J’ai peur qu’il soit trop tard dans cette vie.

Entre-temps, je sais que tu me crains plus que l’inverse. Mais je n’en sais pas plus sur toi que ce que tu m’as dit ou que ce qui m’a été transmis. Du moins en ce qui concerne la vie actuelle. Je ne sais pas où tu es, ni ce que tu fais, ni comment tu vis. Les pistes ont disparu sans laisser de traces, même dans le monde numérique. Cela vous rassurera peut-être de savoir que vous êtes bien sûr le maître de vos pensées. Je ne peux pas regarder dans ta tête ou lire tes pensées. Les pensées ne sont librement disponibles pour le monde extérieur que si tu les libères dans le méta-niveau.

Malheureusement, le fait d’avoir dans cette vie des souvenirs de vies passées où nous avons passé des quantités de temps ensemble ne m’aide pas le moins du monde. Nous nous sommes souvent disputés et mal compris. Malgré toute la haine que nous nous sommes livrés dans les batailles de boue les plus diverses, il semble bien que ce soit notre devoir de nous disputer constamment pour pouvoir pardonner et pardonner, afin de comprendre un jour la valeur de l’amour, qui transcende tous les âges et toutes les impossibilités.

Désolé, j’ai complètement foiré dans cette vie. Je pourrais me gifler tous les jours pour cela. La connaissance peut être douloureuse – franchement. Parfois, j’aurais préféré que nous ne nous croisions pas dans cette vie. Mais sans cette rencontre fatidique, une source d’inspiration particulière ne se serait pas réveillée en moi. Elle avait surgi de nulle part de manière aussi surprenante que toi. Je t’en suis vraiment reconnaissant. Les expériences sont souvent douloureuses. Peut-être l’a-t-elle été pour toi aussi.

Je suis désolé. Je n’avais pas l’intention de te faire du mal. Je te demande pardon pour ce que j’ai fait de mal de ton point de vue. Au risque de me répéter, je t’ai pardonné de manière prophylactique, avant de savoir que cela pourrait mal tourner. Pour répondre à ta question non posée : oui, tu as profondément blessé mes sentiments. Cela a le goût amer et triste de l’absinthe. Dans les magazines, on parle de »l’homme de mes rêves«. Ne ris pas. En fait, tu es l’homme de mes cauchemars. Quand je te rencontre la nuit, et ce depuis que j’ai dix-neuf ans, ce sont en principe des cauchemars. C’est mieux que de ne pas rêver de toi.

Je t’en parlerai quand nous nous reverrons et que tu me le demanderas. Maintenant, je m’exprime très brièvement sans message caché au format SMS, comme le souhaitent les hommes de nos jours : Je t’aime depuis la création de nos âmes. Je ne peux pas être sans toi. Si nous ne pouvons plus nous rencontrer ici et maintenant, je dois vivre avec, même si c’est vraiment très difficile pour moi. Ne demande pas d’explication. Je ne peux malheureusement pas (encore) le faire.

»Physik der Seele«, Karfreitag 2024

Auf der einen Seite wird die Wiederauferstehung zu Ostern gefeiert, auf der anderen Seite wird der Begriff Wiedergeburt in die Kategorie Esoterik gefercht. Das erinnert an den Teilchen-Welle-Dualismus. Losgelöst von jeglichem Gefühl versuche ich pünktlich zu Karfreitag den wissenschaftlichen Ansatz: die Physik der Seele.
Einfach auf den Link klicken: hier könnt ihr nachlesen.

Exhibition of my works in the art gallery Casa del Arte in Palma from 02.04.-30.04.2024

My paintings »Rainbow for Sky«, »Blue Metal« and »Waterworld« will be exhibited in the Casa del Arte gallery in Palma from 02/04/2024 to 30/04/2024.
You can find images of the exhibition here

Meine Gemälde »Rainbow for Sky«, »Blue Metal« und »Waterworld« werden vom 02.04.2024 bis zum 30.04.2024 in der Kunstgalerie Casa del Arte in Palma ausgestellt.
Bilder der Ausstellung findet ihr hier

November Paintings

Rainbow for Sky – Freedom & Peace – Forgiveness
OEil du futur
Retour à l’univers des couleurs
La terre vue d’en haut
Pieuvre multicolore
Blue Metal
Little Rainbow for Sky
Dip in the forest
Kaleidoscope
Green Hole Beach
Un désir ardent
Chenille colorée
Rivières vertes

Ein Liebesbrief – aus dem zukünftigen Roman »Counsellors and Lovers«, 25 th November 2023

Du allein entscheidest, diese Nachricht zu lesen, oder auch nicht. Dennoch schwebt sie nicht unnütz durch den unendlichen Raum. Sie wird dich eines Tages unerwartet treffen – womöglich dann, wenn es bereits zu spät ist.

Du würdest es nie zugeben – du hast mit geheimer Sehnsucht auf ein winziges Signal gewartet, nachdem du mich rücksichtslos in die Eiseskälte geschickt hast. Jetzt, wo der Leuchtturm alle Verbindungen gekappt hat, bist du neugierig zu erfahren, ob ich dein Eis mit Wärme brechen kann. Ob ich dich noch begehre. Ob ich noch Gedanken an dich verliere. Ob ich es jemals ernst gemeint habe. Ob ich dich vermisse. Ob du mich derart verärgert und verflucht hast, dass ich nicht mehr verzeihen könnte.

Du bist der einzige, der die verschlüsselten Nachrichten entziffern kann, der einzige, der gelegentlich etwas damit anfangen kann.

Du bist verschmolzen mit der dunklen Nacht, ein schwarzer Jaguar, der sich nur zeigt, wenn er es will und unsichtbar bleibt, solange es ihm beliebt. Du jagst, ohne mich zu fangen, du folgst meinen Brotkrumen, die du neugierig beschnüffelst, ohne sie zu verzehren. Jederzeit könntest du mich erbeuten, doch du wartest geduldig bis zu dem einen großen Moment, an dem jedes Puzzleteil exakt ins Gemälde passt. Du wirst zielsicher zuschlagen, und ich werde deine Beute sein, das den Fängen deines Netzes nicht entkommt.

Vielleicht wirst du uns durch die Nacht fahren und uns an den Platz führen, den du hierfür gewissenhaft vorbereitet hast. Erinnerungen an ein anderes Leben. Was nichts am Jäger und dessen Instinkt ändert.

Er könnte seinem Vorbilde gleich elegant und majestätisch auftreten, die jungen unschuldigen Seelen mit höchster Präzision verführen und entführen. Seine wahre Stärke liegt im Geist, dessen Augen wie Saphire funkeln.

Und wenn du mich frisst – meine Gedanken wirst du weder vertragen noch verdauen können, weder zerfleischen noch vernichten können. Du wirst nicht einmal mein leises Flüstern im Wind ertragen. Du wirst es wegschubsen wollen wie lästige Mücken in Namibias Abenddämmerung.

Die Erinnerung an dich ist eine Bürde, der ich nicht gewachsen bin. Die Kräfte, die du in mir freigesetzt hast, waren nicht von dieser Welt. Sie haben mich überrascht und berauscht. Sie haben mich empfindlich und unendlich traurig gemacht. Ich bin verletzt – die Wunden verheilen nicht. Wenn ein Herz blutet, schreit die Seele. In der Hölle werden irdische Grenzpegel mit Leichtigkeit überschritten.

Für dich bin ich eine unliebsame Datei, die sich wie ein Virus durch den Computer frisst und unangenehme Fragen, Lücken und Rätsel hinterlässt, vielleicht auch Löcher, die du in diesem Leben nicht stopfen kannst.

Vielleicht würde es uns besser gehen, wenn man die Erinnerungen löschte.

Sie haben mir versichert, niemals davon Gebrauch zu machen. Die göttliche iCloud ist unantastbar wie es die Menschenwürde ist. Dass sie mir diesmal mehr Datenroaming zustanden als dir, ist Teil eines Plans, den ich nicht gänzlich verstehe. Oder ich täusche mich, und du erinnerst dich gleichwohl, ohne es mich wissen zu lassen.

Wenn du jenes Ereignis nicht längst schon selbst geträumt oder dich gar die Realität eingeholt hat – dir standen zwei Jahre zur Verfügung, es zu ergründen –  erweise ich mich großzügig, jene Datei mit dir zu teilen. Der Freigabe habe ich zugestimmt. Wer höflich bittet, dem werden die Türen geöffnet.

Meine Phantasie sieht dich die Nachricht lesen. Oder aber sie liest sie dir vor, um dich zu testen und zu beobachten, wie du reagierst: dich grollend erhebst und wutschnaubend mit der Faust auf den Tisch einschlägst oder in schallendes Gelächter ausbrichst oder ratlos und verunsichert zurücklässt oder heimlich tausend Tränen in das Kissen weinst.

Ich kann auch sibirisches Eis zum Kochen bringen, wenn es der Sache dienlich ist. Wenn ich wüsste, du liebst mich so wie ich es tu.

Screenplay SHIFTED English & German

Press here for Amazon-Link

Shifted is my #screenplay. It combines #sciencefiction and #romance. For essentially copyright reasons, it is published on #Amazon. Anyone interested in adapting it to #film is welcome to contact me.

This screenplay is published on Amazon primarily for copyright reasons. Please take into account that with the purchase of this screenplay you do not acquire any further rights such as the filming of the material. Since the description of the content already represents the passing on of a film idea, this is explicitly waived. This script deals with a mysterious love story, as it has never been told or published anywhere in this form before. The main settings are London and Amsterdam. Film length: approx. 110-120 minutes.

Drehbuch SHIFTED deutsche Version vom 10. September 2023

Hier geht’s zum Amazon-Link

Dieses Drehbuch wird bei Amazon vor allem aus urheberrechtlichen Gründen veröffentlicht. Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie mit dem Erwerb dieses Drehbuches keine weiterführenden Rechte wie die Verfilmung des Materials erwerben. Da bereits die Beschreibung des Inhalts die Weitergabe einer Filmidee darstellt, wird explizit darauf verzichtet. Dieses Drehbuch behandelt eine mysteriöse Liebesgeschichte, wie sie in dieser Form bislang nirgendwo erzählt oder publiziert wurde. Die Hauptschauplätze sind London und Amsterdam. Filmlänge: ca. 110-120 Minuten.